HDRs erstellen unter Linux

HDR

HDR Bilder haben einen viel höheren Kontrast als normale Bilder. Der Kontrast liegt bei chemische Photographie bei 10.000:1, bei Digitalphotographie nur bei 1000:1 und bei einem HDR Bild bei ca. 200.000:1. Viele Bereiche von Digitalaufnahmen sind oft über- bzw. unterbelichtet sind. Diese Über- und Unterbelichtung wird bei HDR Aufnahmen reduziert, so dass viel mehr Details sowohl in den dunklen als auch den hellen Bereichen eines Bildes zu erkennen sind. Erreicht wird das mehrere unterschiedlich belichtete Aufnahmen vom selben Motiv. Eine Software setzt das HDR Bild aus diesen Aufnahmen zusammen und wählt für jeden Bereich immer die optimale Belichtung aus.

Ich habe die Aufnahme oben mit dem Programm qtpfsgui unter Linux erstellt.

qtpfsgui ist Open Source und läuft unter Linux, Mac OS X und Windows. Die Bedienung ist einfach, sonst hätte ich damit kein HDR erstellen können: Zuerst wählt man Bilder aus, aus denen das HDR erstellt werden soll. In meinem Fall 3 Aufnahmen aus meiner Canon PowerShot 520 mit der Blende F5.6 und den Belichtungen 1/5s, 1/3s und 1s. Zu sehen sind Bürogebäude der Oberbaum City in Berlin Friedrichshain.
Im nächsten Schritt kann man die Bilder relativ zueinander verschieben, damit sie genau übereinander liegen. Trotz Stativ kann es zu mehreren Pixeln Abweichung kommen. Danach wird das HDR erstellt. qtpfsgui speichert HDRs in den Formaten OpenEXR, RadianceRGBE, HDR TIFF und PFS Stream.
Zum Export eines JPEGs muss man aus dem HDR durch Tone Mapping wieder in ein „normales“ Bild umwandeln. Dafür bietet qtpfsgui viele Algorithmen die zu ganz unterschiedlichen Effekten führen, einige davon sind hier beschrieben. Die Anleitung für qtpfsgui findet sich hier. Viel mehr Bilder, die mit qtpfsgui erstellt wurden finden sich in einer qtpfsgui Flickr Gruppe.

  1. 9. Januar 2011
    Trackback from : HDR Bilder Erstellen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: